Hilfe bei der Privatinsolvenz – Wo finden Schuldner professionelle Unterstützung?

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz und knapp: Das Wichtigste zur Hilfe bei der Privatinsolvenz

  1. Schuldnerberatungsstellen helfen nicht nur Menschen mit finanziellen Problemen, sie können zudem im Falle einer Privatinsolvenz unterstützend tätig werden.
  2. Auch Anwälte bieten Beratung an und können den Schuldner gegenüber einem Gläubiger und dem Insolvenzgericht vertreten.
  3. Schuldner, die bei der Privatinsolvenz Hilfe benötigen, sollten beachten, dass Kosten entstehen können. Gemeinnützige und staatliche Stellen arbeiten aber häufig, ohne dafür eine Gebühr zu verlangen.

Welche Stellen bieten Hilfe an, wenn Sie Schulden haben?

Stellen der Schuldnerberatung bieten Hilfe bei der Privatinsolvenz an.
Stellen der Schuldnerberatung bieten Hilfe bei der Privatinsolvenz an.

Die Verbraucherinsolvenz – besser als Privatinsolvenz bekannt – bietet überschuldeten Personen die Möglichkeit, einen Neuanfang ohne Schulden zu starten. Das komplette Insolvenzverfahren dauert in der Regel sechs Jahre und endet mit der Restschuldbefreiung. Der ehemalige Insolvenzschuldner ist damit endlich schuldenfrei.

Der Weg zur Restschuldbefreiung ist jedoch lang und meist beschwerlich. Noch bevor das Insolvenzverfahren angemeldet werden kann, muss der Schuldner die Gläubiger kontaktieren und versuchen, eine außergerichtliche Einigung mit ihnen zu erreichen. Über das Scheitern des Versuchs muss von einer geeigneten Stelle ein entsprechender Nachweis ausgestellt werden.

Es schließt sich die Antragsstellung beim zuständigen Insolvenzgericht an. Der Schuldner muss unterschiedliche Formulare ausfüllen und einreichen. Dazu gehören unter anderem eine Auflistung der Gläubiger sowie ein Vermögensverzeichnis. Diese Formalitäten können viele Betroffene überfordern. Aus diesem Grund empfiehlt es sich häufig, professionelle Hilfe bei der Privatinsolvenz in Anspruch zu nehmen.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →
Doch wer kann Schuldner unterstützen? Zum einen sind dies spezielle Schuldnerberatungsstellen. Sie bieten meist Hilfe zur Selbsthilfe. Das heißt, dass sie beraten und dem Betroffenen das nötige Wissen vermitteln, um selbst tätig zu werden. Zum anderen bieten auch Anwälte Hilfe bei der Privatinsolvenz an. Im Gegensatz zur regulären Schuldnerberatung ist ein Anwalt häufig nicht nur für die bloße Beratung zuständig. Er nimmt dem Schuldner oft viel Arbeit ab, da er auch vertretend tätig werden kann.

Welche Kosten fallen für die Hilfe bei der Privatinsolvenz an?

Hilfe bei der Privatinsolvenz: Manche Anbieter verlangen für ihre Arbeit eine Bezahlung.
Hilfe bei der Privatinsolvenz: Manche Anbieter verlangen für ihre Arbeit eine Bezahlung.

Ob und welche Kosten für die Hilfe bei der Privatinsolvenz anfallen, hängt davon ab, an wen sich Schuldner bei der Suche nach Unterstützung wenden. Gemeinnützige sowie kommunale bzw. staatliche Schuldnerberatungsstellen arbeiten in der Regel kostenlos. Das führt dazu, dass sich viele Betroffene an diese Anbieter wenden. Dementsprechend lang sind oft die Wartezeiten, bis Schuldner einen Termin bekommen.

Private Schuldnerberatungsstellen sowie Anwälte arbeiten hingegen gegen Gebühr. Benötigen Sie bei der Privatinsolvenz Hilfe, sollten Sie die entstehenden Kosten nicht vergessen. Achten Sie darauf, dass der Anwalt bzw. die Stelle der Schuldnerberatung bereits beim ersten Termin auf die möglichen Kosten eingeht und Ihnen genau erklärt, mit welchem Betrag zu rechnen ist bzw. aus welchen Posten sich die Endsumme zusammensetzen wird.

Hilfebedürftige Personen, die sich zunächst allgemein von einem Anwalt beraten lassen möchten, haben die Möglichkeit, einen Beratungshilfeschein zu beantragen. Wenn sie diesen beim Anwalt vorlegen, müssen sie lediglich eine pauschale Gebühr in Höhe von 15 Euro bezahlen. Beachten Sie: Im Rahmen der Beratungshilfe werden nur Kosten übernommen, die mit einer Rechtsberatung und/oder -vertretung außerhalb von gerichtlichen Verfahren zusammenhängen. Für die Hilfe bei der Privatinsolvenz gilt sie nicht.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.