Privatinsolvenz: Auskunft einholen oder erteilen – wie und wo geht’s?

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz & knapp: Das Wichtigste zur Auskunft in der Privatinsolvenz

Wo kann ich Auskunft über laufende Insolvenzverfahren einholen?

Auskunft erteilt das Insolvenzgericht, also das örtliche Amtsgericht am Wohnort des Schuldners.

Kann ich auch online Auskunft über eine Insolvenz einholen?

Sie können auch über das Justizportal der Länder Auskunft aus dem Insolvenzverzeichnis erhalten und so erfahren, ob eine Privatinsolvenz läuft.

Wann und worüber haben Schuldner selbst eine Auskunftspflicht?

Sie müssen Veränderungen ihrer wirtschaftlichen Situation umgehend Insolvenzverwalter und Insolvenzgericht mitteilen. Außerdem ist ein Wechsel des Wohnsitzes zu melden.

Auskunft aus dem Insolvenzregister

Gibt es gleich mehrere Gläubiger, ist die Gefahr groß, dass einer in Vergessenheit gerät. Eine Maßnahme, um das zu verhindern, ist die öffentliche Bekanntmachung des Insolvenzverfahrens. Diese erfolgt zunächst über das zuständige Insolvenzgericht.

Auskunft über laufende Insolvenzverfahren erhalten Sie auf dem Justizportal der Länder oder beim Insolvenzgericht.
Auskunft über laufende Insolvenzverfahren erhalten Sie auf dem Justizportal der Länder oder beim Insolvenzgericht.

Um die Angelegenheit zu vereinfachen, sind die Veröffentlichungen der Insolvenzgerichte auf dem Justizportal der Länder unter insolvenzbekanntmachungen.de einsehbar. So können Gläubiger Informationen über die Privatinsolvenz anderer Personen erhalten. Die Auskunft ist kostenlos und enthält folgende Angaben:

  • Aktenzeichen des Verfahrens
  • Name, Geburtsdatum und Anschrift des Schuldners
  • Aktueller Stand bzw. wichtige Termine im Verfahren
  • Ankündigung, Erteilung oder Versagung der Restschuldbefreiung
  • ggf. Aufhebung oder Abweisung des Antrags auf Privatinsolvenz mangels Masse

Manchmal können sich Schuldner oder Dritte mit einem berechtigten Interesse direkt an das Insolvenzgericht wenden und dort eine Negativbescheinigung beantragen. Damit wird bestätigt, dass aktuell kein Verfahren zur Privatinsolvenz läuft. Die Auskunft ist jedoch online nicht immer möglich und überdies gebührenpflichtig (15 Euro).

Wer im Zuge der Insolvenzeröffnung die Liste aller Gläubiger zusammenstellt, befürchtet vielleicht den einen oder anderen zu vergessen. Hier lohnt sich ggf. eine SCHUFA-Auskunft vor der Privatinsolvenz. Manche Gläubiger arbeiten mit der SCHUFA zusammen bzw. sind deren Kunden und geben offene Forderungen an die Wirtschaftsauskunftei weiter. Umgekehrt kann die SCHUFA die veröffentlichten Bekanntmachungen zu laufenden Insolvenzverfahren abfragen und eintragen.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wem und über was bin ich in der Privatinsolvenz Auskunft schuldig?

Für ein erfolgreiches Insolvenzverfahren müssen Sie Auskunft über jede Veränderung ihrer wirtschaftlichen Situation erteilen.
Für ein erfolgreiches Insolvenzverfahren müssen Sie Auskunft über jede Veränderung Ihrer wirtschaftlichen Situation erteilen.

Laut § 97 der Insolvenzordnung (InsO) hat der Schuldner eine Auskunfts- und Mitwirkungspflicht. Kommt er dieser nicht nach, liefert er den Gläubigern Gründe, die Versagung der Restschuldbefreiung zu beantragen.

Der Schuldner ist während der Privatinsolvenz zur Auskunft über Folgendes verpflichtet:

  • Wechsel des Wohnsitzes
  • Aufnahme oder Wechsel der Tätigkeit
  • Änderung der Einkommenssituation
  • Zusätzliche Einkünfte (z. B. Erbschaft)

Diese Auskunftspflicht besteht in erster Linie gegenüber dem Insolvenzverwalter und dem Insolvenzgericht. Anders als oft angenommen ist der Schuldner aber nicht direkt den Gläubigern zur Rechenschaft verpflichtet. Diese müssen sich mit Anfragen stets an den Insolvenzverwalter wenden. Sie haben keinen Anspruch auf Informationen vom Schuldner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Privatinsolvenz: Auskunft einholen oder erteilen – wie und wo geht’s?
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.