Schuldenfrei werden: Wege aus der Schuldenfalle

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz und Knapp: Das Wichtigste zu „Folgen von Schulden“

  1. Verschiedene Wege führen in die Schuldenfreiheit – Hilfe von einer Schuldnerberatungsstelle in Anspruch zu nehmen ist in jedem Fall ratsam.
  2. Betroffene Schuldner können mittels außergerichtlichem Schuldenbereinigungsverfahren schuldenfrei werden, sofern der Einigungsversuch mit den Gläubigern erfolgreich verläuft und diese einstimmig einwilligen.
  3. Im Falle des Scheiterns der außergerichtlichen Einigung, bleibt Schuldnern noch die Möglichkeit, Privatinsolvenz zu beantragen, um auf diesem Weg schuldenfrei zu werden.

Endlich schuldenfrei werden und leben – die Schuldnerberatung hilft

Endlich schuldenfrei werden und leben – die Schuldnerberatung hilft.
Endlich schuldenfrei werden und leben – die Schuldnerberatung hilft.

Miete, Stromrechnung, Handyverträge – je nach Einzelfall lässt sich die Liste laufender Kosten beliebig verlängern. Solange Einnahmen und Ausgaben in einem ausgeglichenen Verhältnis stehen, gibt es keinen Anlass zur Sorge. In Deutschland war dies 2017 jedoch bei rund 6,93 Millionen Erwachsenen nicht der Fall, denn so hoch war die Zahl überschuldeter Volljähriger im genannten Jahr. Wer seinen Zahlungsverpflichtungen dauerhaft nicht fristgerecht oder gar nicht nachkommt, der kann schnell in eine Abwärtsspirale geraten, die im Ernstfall eine Zwangsvollstreckung herbeiführt.

Zögern Sie daher nicht, sondern reagieren Sie rechtzeitig, wenn Sie feststellen, dass Sie offene Rechnungen nicht mehr begleichen können und sich der Schuldenberg verselbstständigt. Auch wenn der erste Schritt oft der schwerste ist, lohnt sich der Gang zur Schuldnerberatung, denn dort sind Sie bei speziell geschulten Schuldnerberatern in guten Händen. Gemeinsam lässt sich der Weg aus den Schulden deutlich erfolgreicher gestalten, denn Sie werden bei allen anstehenden Schritten tatkräftig unterstützt und begleitet.

Wie können Schulden beseitigt werden?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten, die je nach Umständen des Einzelfalls für die Entschuldung in Frage kommen:

Sie fragen sich, wie Ihnen im Rahmen der Schuldnerberatung überhaupt konkret geholfen wird? In Einzelberatungsgesprächen besteht der erste Schritt in der Analyse Ihrer Finanzen und Schulden. Auf Grundlage der daraus gewonnenen Erkenntnisse wird ein individueller Schuldenbereinigungsplan erstellt.

In diesem Zusammenhang ist Ihre aktive Mitarbeit gefragt, denn nur wenn alle Zahlen auf den Tisch kommen, können Sie am Ende schuldenfrei werden. Zu den Tätigkeiten eines Schuldenberaters gehören ferner auch Betreuung und Übernahme der Verhandlungen mit Gläubigern und Gerichtsvollziehern. Falls es in Ihrer Situation keine anderen Möglichkeiten gibt, hilft die Schuldnerberatung auch bei der Vorbereitung auf das Insolvenzverfahren.

Schuldenfrei ohne Insolvenz: Ist das überhaupt umsetzbar?

Schuldenfrei ohne Insolvenz: Ist das überhaupt umsetzbar?
Schuldenfrei ohne Insolvenz: Ist das überhaupt umsetzbar?

Auch ohne Insolvenz können Sie schuldenfrei werden, sofern in Ihrem Fall ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren in Frage kommt. Um eine Einigung zu erreichen muss zunächst der Schuldenbereinigungsplan erstellt werden. Dieser umfasst eine Auflistung aller Ihnen zur Verfügung stehenden Einkünfte. Außerdem sind alle Forderungen aufgeführt, die Sie zu begleichen haben.

Ferner ist auch ein konkreter Zahlungsplan Teil des Schuldenbereinigungsplans, der den Gläubigern Aufschluss darüber gibt, wann an wen in welcher Höhe Forderungen zurückgezahlt werden sollen. Nur wenn die Gläubiger den vorgelegten Plan einstimmig annehmen, kann die außergerichtliche Schuldenbereinigung gelingen. Sobald ein einziger Gläubiger sein Veto einlegt oder die Zwangsvollstreckung betreibt, können Sie ohne Insolvenz nicht schuldenfrei werden.

Willigen die Gläubiger hingegen einstimmig ein, gibt es hinsichtlich des Abbezahlens der Schulden u. a. folgende Möglichkeiten:

  • Abzahlung der Schulden in vollständigem Umfang mittels Raten, die über einen längeren Zeitraum angesetzt werden
  • Teilbegleichung der Schulden auf dem Weg eines Schuldenvergleichs
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Möglichkeit der Ratenzahlung – schuldenfrei ohne Privatinsolvenz

Insbesondere dann, wenn das Ausmaß der offenen Forderungen noch einigermaßen zu überblicken ist, bietet sich die Ratenzahlung für Schuldner an. Dieser erklärt sich hierbei bereit, den Gesamtbetrag der Schulden in monatlichen Raten zurückzuzahlen.

Deren Höhe wird der finanziellen Situation des jeweiligen Schuldners angepasst, sodass sichergestellt ist, dass dieser die Raten auch tatsächlich entrichten kann. Je nach Ausmaß der Schulden kann diese Variante jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie am Ende schuldenfrei sind.

Mittels Schuldenvergleich schnell schuldenfrei werden

Mittels Schuldenvergleich schnell schuldenfrei werden!
Mittels Schuldenvergleich schnell schuldenfrei werden!

Kann den forderungsberechtigten Gläubigern glaubhaft dargelegt werden, dass der betroffene Schuldner auf lange Sicht nicht in der Lage sein wird, seine Schulden vollumfänglich zu tilgen, dann besteht die Möglichkeit einer Teilzahlung. Was in diesem Fall vorliegt wird in der Rechtssprache als “Schuldenvergleich” bezeichnet.

Dabei erlässt der Gläubiger seinem Schuldner sozusagen einen Teil der Schulden und legt stattdessen eine Teilsumme fest, die mittels Einmahlzahlung oder in Form vom mehreren Raten zurückgezahlt werden kann.

Für Schuldner ist bei dieser Variante vor allem vorteilhaft, dass Sie schon nach einem deutlich kürzeren Zeitraum schuldenfrei sind. Ist es möglich, nach 3 oder 4 Monaten oder ggf. erst nach 8 Monaten die Schuldenbefreiung zu erreichen? Die Dauer lässt sich nicht pauschal vorhersagen, sondern ist stets abhängig von der individuellen Schuldensituation Betroffener. Außerdem gibt es keine Regelung, bei Teilsummen in welcher Höhe Gläubiger zustimmen müssen oder ablehnen können. Die Entscheidung liegt allein in deren Ermessen und kann genau wie die Dauer bis zur Schuldenfreiheit nicht pauschal vorhergesagt werden.

Wie werde ich dank Privatinsolvenz schuldenfrei?

Wenn alle Bemühungen der außergerichtlichen Einigung ins Leere führen, besteht die Möglichkeit Privatinsolvenz anzumelden. Ein Insolvenzverwalter kommt hierbei zum Einsatz, der das pfändbare Vermögen des Schuldners (= Insolvenzmasse) verwaltet und für eine gleichmäßige Aufteilung zwischen den Gläubigern sorgt. Mit Abschluss des Verfahrens beginnt die Wohlverhaltensphase, welche für den Schuldner an diverse Auflagen geknüpft ist. Werden diese erfüllt und die Phase komplett durchlaufen, steht einer Restschuldbefreiung in der Regel nichts im Weg. Sie fragen sich hinsichtlich der Privatinsolvenz, ab wann Sie schuldenfrei sind, wenn Sie diesen Weg gehen?

Das Insolvenzverfahren und die sich anschließende Restschuldbefreiung sollten in aller Regel eine Maximaldauer von sechs Jahren nicht überschreiten. Demzufolge führt die Privatinsolvenz spätestens nach sieben Jahren in die Schuldenfreiheit. Eine Verkürzung ist jedoch unter Umständen möglich, wodurch Sie schon schuldenfrei sein können in 3 Jahren. Vorausgesetzt, bis dahin sind alle Verfahrenskosten und 35 Prozent der Schulden beglichen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Schuldenfrei werden: Wege aus der Schuldenfalle
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.