Wann soll eine Schuldnerberatung online durchgeführt werden?

Kurz & knapp: Das Wichtigste zur “Schuldnerberatung online durchführen”

  • Eine Schuldnerberatung kann online durchgeführt werden. Häufig handelt es sich dabei um ein Erstgespräch, dem noch weitere persönliche Gespräche folgen. Bei dem Erstgespräch können bereits die ersten Unklarheiten und Unsicherheiten beseitigt werden.
  • Bei einer Schuldnerberatung, die online stattfindet, kann bereits besprochen werden, welche Unterlagen und Informationen der Schuldner dem Berater für die weitere Vorgehensweise liefern sollte.
  • Eine seriöse Schuldnerberatung kann auch online die Anerkennung der Beratung nach § 305 der Insolvenzordnung (InsO) ausstellen. Des Weiteren kann sie für das Gericht eine Bescheinigung über das Scheitern eines Einigungsversuches ausstellen, damit ein Insolvenzverfahren eröffnet werden kann.

Wann ist eine Online-Schuldnerberatung sinnvoll?

Sollten Sie eine Schuldnerberatung online durchführen?
Sollten Sie eine Schuldnerberatung online durchführen?
Eine Schuldnerberatung kann unterschiedlich durchgeführt werden. In der Regel ist eine persönliche Beratung immer am effektivsten, da der Schuldner bereits zur Beratung die wichtigsten Unterlagen mitbringen könnte. Doch vor einer persönlichen Schuldnerberatung könnte der Ratsuchende Erstgespräche bei einer Online-Schuldnerberatung oder telefonisch beanspruchen.

In der Regel folgen dem Erstgespräch bei der Schuldnerberatung noch weitere Gespräche, bei denen der Schuldner Schritt für Schritt geholfen wird, aus seiner Schuldenfalle zu kommen. Eine persönliche Schuldnerberatung ist deshalb notwendig, weil ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht schneller und einfacher ist, wenn alle wichtigen Punkte geklärt werden sollen.

Eine Schuldnerberatung, die online stattfindet, bietet Erfahrungen zufolge die erste Möglichkeit, um die ersten Unklarheiten zu beseitigen und mögliche Schritte zu besprechen. Des Weiteren kann der Berater dem Schuldner bereits bei der Online-Beratung mitteilen, welche Unterlagen und Informationen für die weitere Vorgehensweise benötigt werden.

Eine Schuldnerberatung, die nur online stattfindet, reicht nicht, um die Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung des Betroffenen zu verhindern. Die Mitarbeiter der Schuldnerberatung können online nicht alle Aufgaben übernehmen, unter anderem den Gläubigern schreiben oder ein Privatinsolvenzverfahren eröffnen.

Wer bietet eine seriöse Schuldnerberatung online an?

Welche Stellen bieten eine Online-Schuldnerberatung an?
Welche Stellen bieten eine Online-Schuldnerberatung an?
Gibt jemand bei Google “Schuldnerberatung online” ein, findet er zahlreiche Angebote von Anwälten und Schuldnerberatungsstellen, unabhängig von seinem Wohnort. Doch woran können Ratsuchende seriöse Schuldnerberatungen erkennen?

In der Regel sind staatliche und gemeinnützige Schuldnerberatungsstellen nicht nur seriös, sondern auch kostenlos. Diese bieten beispielsweise Kommune oder karitative Organisationen an. Natürlich gibt es auch kostenpflichtige Schuldnerberatungen, die von Anwälten oder Steuerberatern angeboten werden.

Bevor Sie jedoch eine kommerzielle Schuldnerberatung online in Anspruch nehmen, sollten Sie ganz genau prüfen, ob diese seriös ist. Besprechen Sie im Vorfeld, was die Online-Beratung kosten soll. Des Weiteren ist es häufig ein schlechtes Zeichen, wenn die Beratungsstelle bereits Geld verlangt, bevor sie eine Leistung erbracht hat.

Von einer seriösen Schuldnerberatung, ob online oder persönlich, können Sie die Anerkennung der Beratung nach § 305 InsO verlangen. Demnach können diese Beratungsstellen nach dem Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuches für das Gericht Bescheinigungen darüber ausstellen. Diese sind wichtig für die Eröffnung des Insolvenzverfahren.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.