Strom sparen und Geldbeutel sowie Umwelt schonen

Von schuldnerberatung.com, letzte Aktualisierung am: 28. August 2020

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz & knapp: Das Wichtigste zu Stromspartipps

Wie kann man am besten Strom sparen?

Einige Tipps, wie Sie Ihren Stromverbrauch senken, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Kann ich Strom sparen durch einen Durchlauferhitzer?

Das kommt immer auf die individuellen Umstände an. Ein Durchlauferhitzer erwärmt das Wasser nur dann, wenn Sie dieses tatsächlich gerade benutzen. Ein Warmwasserspeicher liegt zwar in den Anschaffungskosten höher, verbraucht aber meist weniger Strom. Hier ist fachmännischer Rat gefragt.

Lohnt es sich, den Stromanbieter zu wechseln?

Ja, das kann durchaus sinnvoll sein. Worauf Sie dabei achten sollten, lesen Sie hier.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wie kann ich Strom sparen? Mit Hilfe unserer Tipps!

Strom zu sparen, ist nicht nur gut für den eigenen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Verbrauchen Sie weniger Energie, ist das demzufolge auf vielen Ebenen nützlich. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen einige Tipps zum Stromsparen auf. Beginnen wir mit Stromsparen im Haushalt. Wo können Sie hier Ihre Stromkosten signifikant senken?

Strom sparen: Mit unseren Tipps und Tricks gelingts!
Strom sparen: Mit unseren Tipps und Tricks gelingt’s!
  • Wäscheständer statt Trockner: Vor allem im Sommer trocknet die Wäsche auch auf der Leine besonders schnell.
  • Eco-Programm:  Beim Sparwaschgang erhitzt die Waschmaschine das Wasser nicht so stark und lässt das Waschmittel stattdessen länger einwirken. So wird die Wäsche mit weniger Strom und Wasser sauber.
  • Mit einem modernen Durchlauferhitzer Strom sparen: Moderne Geräte sind effizienter als ihre alten Kollegen. Das gilt nicht nur für den Durchlauferhitzer, sondern für alle Elektrogeräte wie Kühlschrank, Waschmaschine oder Wasserkocher.
  • Kochen mit Deckel: So verschwenden Sie keine Wärmeenergie.
  • Auf Energieeffizienzklasse achten: Geben Ihre Altgeräte den Geist auf, entsorgen Sie diese fachgerecht und achten Sie beim Neukauf auf eine gute Energieeffizienzklasse.
  • Zu Ökostrom wechseln: Das Augenmerk liegt hier nicht auf der monetären Ersparnis oder darauf, tatsächlich Strom zu sparen. Sie unterstützen damit jedoch den Umstieg auf Strom aus erneuerbaren Quellen wie Windkraft oder Biomasse. Günstiger ist der Strom hier meist dennoch.

Zu den allseits bekannten Tipps, um Strom zu sparen, können Sie im Haushalt bspw. alle Geräte vollständig abschalten, wenn Sie diese gerade nicht nutzen, das Licht nur anschalten, wenn Sie im entsprechenden Raum sind und die Heizung statt auf 5 eher auf 3 stellen. Letztere sollten Sie zudem tagsüber im Winter nie ganz abdrehen, da diese bei erneutem Einsatz dann sehr viel mehr Strom verbraucht, um wieder warm zu werden.

Stromkosten sparen, Anbieter vergleichen!

Wer keine Schulden anhäufen, Geld sparen oder einfach weniger Strom verbrauchen möchte, sollte nicht nur unsere Spartipps für den Stromverbrauch beachten. Es kann immer mal wieder sinnvoll sein, einen Vergleich der verschiedenen Stromanbieter zu wagen. Diese locken die Kunden vor allem im ersten Jahr mit Boni wie bspw. einem Tablet-PC bei Abschluss eines Vertrages. Ob Sie so tatsächlich Strom sparen bzw. einen günstigen Vertrag ergattern können, zeigt sich erst in den Jahren darauf.

Gehen Sie dementsprechend gewissenhaft vor und lassen Sie sich nicht von etwaigen Bonuszahlungen blenden. Wenn Sie langfristig bei einem Stromanbieter bleiben wollen, sollten Sie den Fokus eher auf die Grundkosten legen.

Bildnachweise: depositphotos.com/malpetr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Strom sparen und Geldbeutel sowie Umwelt schonen
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.