Zwangsvollstreckung von Immobilien: Ablauf und Regeln der Versteigerung

Von schuldnerberatung.com, letzte Aktualisierung am: 23. November 2020

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz & knapp: Das Wichtigste zur Zwangsvollstreckung bei Immobilien

Lässt sich die Zwangsvollstreckung einer Immobilie abwenden?

Möglicherweise finden Sie einen Investor, der die Gläubigerforderung ablöst. Alternativ können Sie die Immobilie auch freihändig verkaufen und so ggf. einen höheren Erlös erzielen.

Kann jeder Immobilien aus einer Zwangsvollstreckung kaufen?

Für die Teilnahme an einer Zwangsversteigerung müssen Sie volljährig sein, eine Sicherheitsleistung (10% vom Verkehrswert) hinterlegen und sich ausweisen.

Wie kann ich durch Zwangsvollstreckung angebotene Immobilien kaufen?

Die Versteigerungstermine werden regelmäßig vom jeweiligen Insolvenzgericht bekanntgegeben.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Wann kommt es zur Zwangsvollstreckung in Immobilien und wie funktioniert die Zwangsversteigerung?

Zwangsvollstreckung: Die Immobilien werden versteigert. Der Erlös dient der Befriedigung der Gläubigerforderungen.
Zwangsvollstreckung: Die Immobilien werden versteigert. Der Erlös dient der Befriedigung der Gläubigerforderungen.

Bevor es überhaupt zur Zwangsvollstreckung von Immobilien kommen kann, benötigen Gläubiger einen Vollstreckungstitel.

Die Zwangsversteigerung läuft folgendermaßen ab:

  1. Verfahrensbeteiligte werden festgestellt
  2. Versteigerungsobjekt wird vorgestellt
  3. Verkehrswert und Mindestgebot werden bekanntgegeben
  4. Bieterstunde beginnt (Dauer nicht unter 30 Minuten)
  5. Höchstgebot wird drei Mal verkündet
  6. Zuschlag geht an den Höchstbietenden
Lässt sich die Zwangsvollstreckung einer Immobilie noch abwenden? Es besteht entweder die Möglichkeit, das Eigenheim freihändig, also auf eigene Faust, zu veräußern und so einen besseren Preis zu erzielen, oder einen Investor zu suchen, der die Forderung ablöst und von dem Sie die Immobilie später zurückkaufen können.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Immobilien bei einer Zwangsversteigerung kaufen: Diese Regeln sind zu beachten

Zwangsvollstreckung von Immobilien: Der Ablauf ist geregelt. Die Versteigerung muss z. B. mindestens 30 Minuten dauern.
Zwangsvollstreckung von Immobilien: Der Ablauf ist geregelt. Die Versteigerung muss z. B. mindestens 30 Minuten dauern.

Das Insolvenzgericht gibt regelmäßig aktuelle Versteigerungstermine im Amtsblatt bekannt, und zwar sechs Wochen im Voraus. Trotzdem kann nicht jeder spontan an einer solchen Versteigerung teilnehmen. Haben Sie Kenntnis von einer Zwangsvollstreckung und möchten Immobilien dabei kaufen, müssen Sie folgendes beachten:

  • 10 Prozent des Verkehrswertes der betroffenen Immobilie sind als Sicherheitsleistung per Bankbürgschaft oder Scheck auf dem Gerichtskonto zu hinterlegen (Barzahlungen werden nicht akzeptiert).
  • Das Mindestgebot beginnt ab 50 Prozent des Verkehrswertes.
  • Für die Teilnahme an einer Zwangsversteigerung müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und sich ausweisen können.

Immobilien, die per Zwangsvollstreckung veräußert werden, sind nicht unbedingt immer Schnäppchen. Zu dem Höchstgebot kommen meist noch Kosten wie die Grunderwerbssteuer und Gebühren für den Grundbucheintrag hinzu.

Beachten Sie außerdem, dass eine Besichtigung des Versteigerungsobjekts oft nicht möglich ist. Jedenfalls werden keine offiziellen Besichtigungstermine angeboten. Es besteht lediglich die Möglichkeit, mit dem aktuellen Eigentümer, Bewohner oder Pächter des Objekts einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Andernfalls gibt es nur die Informationen aus dem Wertgutachten und dem Grundbuch.

Im Übrigen stimmt es nicht immer, dass bei Zwangsversteigerungen Immobilien weiter unter Wert verkauft werden. Ziel der Zwangsvollstreckung ist es stets, diese möglichst gewinnbringend zu veräußern und so die Forderungen der Gläubiger weitestgehend zu befriedigen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Zwangsvollstreckung von Immobilien: Ablauf und Regeln der Versteigerung
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.