Trotz Privatinsolvenz heiraten: Problemlos möglich?

Von schuldnerberatung.com, letzte Aktualisierung am: 25. August 2020

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz & knapp: Das Wichtigste zum Thema „Trotz Privatinsolvenz heiraten“

  1. Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Heirat während der Privatinsolvenz. Der Ehepartner muss nicht für Ihre Schulden haften. Weder Treuhänder noch Gläubiger haben hier ein Mitspracherecht. Dennoch sollten Sie dem Treuhänder bzw. Insolvenzverwalter mitteilen, dass Sie vorhaben, zu heiraten.
  2. Wichtig für die Privatinsolvenz: Wenn Sie heiraten, wird die Steuerklasse gewechselt. Dies kann sich auf den Pfändungsfreibetrag auswirken, da dieser sich am Nettoeinkommen orientiert.
  3. Zwar weitet sich die Insolvenz nicht automatisch auf den Partner und dessen Einkommen oder Vermögen aus, allerdings können Hochzeitsgeschenke unter Umständen gepfändet werden. Gleiches gilt für Geld aus gemeinschaftlichen Konten.

Heirat: Bei einer Privatinsolvenz sind diese 5 Aspekte unbedingt zu beachten

Kann man heiraten trotz Privatinsolvenz? Das Insolvenzverfahren per se steht einer Hochzeit nicht im Wege.
Kann man heiraten trotz Privatinsolvenz? Das Insolvenzverfahren per se steht einer Hochzeit nicht im Wege.

Sie befinden sich noch mitten in der Privatinsolvenz und möchten heiraten? Obwohl das Insolvenzverfahren an sich nicht gegen eine Hochzeit spricht, sollten Sie Folgendes wissen:

  1. Der Hochzeit steht trotz einer Privatinsolvenz nichts im Wege. Sie riskieren damit auch nicht die Restschuldbefreiung. Dennoch sollten Sie Ihren Treuhänder über Ihre Heirat informieren.
  2. Ihr Ehepartner bzw. dessen Einkommen und Vermögen wird bei der Privatinsolvenz nach der Hochzeit genauso wenig berücksichtigt wie davor. Er haftet also nicht für Ihre Schulden.
  3. Allerdings können Hochzeitsgeschenke in die Insolvenzmasse fließen (d. h. sie werden unter Umständen gepfändet).
  4. Ehepaare haben eine andere Steuerklasse als Alleinstehende. Weil der Pfändungsfreibetrag vom Nettoeinkommen und der Anzahl unterhaltsberechtigter Personen (zu denen auch der Ehepartner künftig zählen kann) abhängig ist, wirkt sich die neue Steuerklasse auf den Freibetrag aus.
  5. Grundsätzlich ist es bei der Privatinsolvenz bei Eheleuten so, dass der Partner nur bei gemeinsamen Schulden mithaftet (z. B. gemeinsam abgeschlossene Kaufverträge). Dies gilt es zu bedenken, wenn Sie sich Ihr gemeinsames Leben nach der Hochzeit aufbauen.
Selbst in einer Ehe haftet jeder nur für die eigenen und ggf. für gemeinsame Schulden. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, wenn Sie einen insolventen Partner heiraten. Seine Schulden werden nicht automatisch Ihr Problem bzw. müssen nicht aus Ihrem Einkommen oder Vermögen beglichen werden.
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Tipp: Neue Anschaffungen immer über den Ehepartner laufen lassen

Sie befinden sich in der Insolvenz und möchten heiraten? Hochzeitsgeschenke können gepfändet werden.
Sie befinden sich in der Insolvenz und möchten heiraten? Hochzeitsgeschenke können gepfändet werden.

Wer also gedenkt zu heiraten, und das in der Insolvenz, kann das tun. Für die Hochzeit selbst spielt das Insolvenzverfahren keine Rolle. Für das Leben danach jedoch in gewisser Hinsicht schon. Wie bereits angedeutet, liegt das zum einen an der neuen Steuerklasse, die sich direkt auf das Nettoeinkommen und damit auf die Pfändungsfreigrenze auswirkt.

Zum anderen möchten sich Neuvermählte natürlich auch ein Leben zu zweit aufbauen. Nicht selten bedeutet das: Umzug in eine neue Wohnung, neue Verträge (z. B. mit Stromanbietern) sowie neue Anschaffungen für Haus und Hof. Alles, was Sie und Ihr Partner gemeinschaftlich erwerben, kann in die Insolvenzmasse fließen.

Während Sie in der Privatinsolvenz zwar problemlos heiraten können, sollten Sie mit Neuanschaffungen nach der Eheschließung also vorsichtig sein. Damit Sie die neuen Sachen auch behalten dürfen, sollte deren Kauf über den solventen Ehepartner geschehen.

Vorsicht ist außerdem bei gemeinsamen Konten geboten. Das dort gemeinsam eingezahlte Geld darf nämlich ebenso gepfändet werden.

Wenn Sie dies alles berücksichtigen, ist die Heirat trotz laufender Privatinsolvenz unbedenklich. Im Gegenteil: Haben Sie ihrem Ehepartner gegenüber eine Unterhaltspflicht, erhöht sich die Pfändungsfreigrenze entsprechend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Trotz Privatinsolvenz heiraten: Problemlos möglich?
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.