Sind Spielschulden einklagbar? Tipps für Spieler

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz und knapp: Das Wichtigste zu Spielschulden

  1. Spielschulden sind laut Definition Schulden, die beim Glücksspiel entstehen.
  2. Handelt es sich um Schulden aus privatem Glücksspiel, können diese nicht gerichtlich eingefordert werden.
  3. Anders verhält es sich bei legalem, gewerblichem Glücksspiel. Hier können Verbindlichkeiten eingefordert werden.

Spielschulden bei lizensierten oder staatlichen Anbietern

Hohe Spielschulden entstehen häufig, wenn eine Person spielsüchtig ist.
Hohe Spielschulden entstehen häufig, wenn eine Person spielsüchtig ist.

Das Glücksspiel erfreut sich großer Beliebtheit – sei es nun Online-Poker, Glücksspielautomaten, Roulette im Casino oder Lotto. Dabei ist jedoch zu beachten, dass der Markt in Deutschland stark überwacht wird. Nur staatliche oder entsprechend lizensierte Unternehmen dürfen legal Möglichkeiten des Glücksspiels anbieten.

Entstehen dabei Schulden, wird – wie der Name schon verrät – von Spielschulden gesprochen. Doch können die Gläubiger diese Art von Schulden überhaupt eintreiben? Handelt es sich um legales Glücksspiel, lautet die Antwort: Ja.

Unternehmen und Spieler gehen einen Vertrag ein. Das Unternehmen muss zahlen, wenn der Spieler gewinnt. Doch ebenso muss der Spieler für Einsatz und Co das Geld zahlen, was vorher vereinbart wurde. Kommt es zu Spielschulden, können legale Anbieter ihre Forderungen gerichtlich durchsetzen. Es kann also zu Zwangsvollstreckungsmaßnahmen – beispielsweise der Lohn- oder Kontopfändung – kommen.

Im Internet finden sich viele Anbieter für Glücksspiele, die im Ausland sitzen. Diese sind nicht in Deutschland zugelassen und damit illegal. Haben Sie dort Spielschulden angehäuft, empfiehlt es sich, einen Anwalt zu Rate zu ziehen.

Private Spielschulden: Laut BGB sind das Ehrenschulden

Spielschulden sind Ehrenschulden: Diesen Satz haben viele bestimmt schon einmal gehört. Doch was bedeutet das überhaupt? Bei einem privaten Glücksspiel gelten andere Regeln als die oben genannten. In § 762 Abs. 1 BGB ist Folgendes festgelegt:

Durch Spiel oder durch Wette wird eine Verbindlichkeit nicht begründet. Das auf Grund des Spieles oder der Wette Geleistete kann nicht deshalb zurückgefordert werden, weil eine Verbindlichkeit nicht bestanden hat.

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Daraus folgt also: Private Spielschulden können nicht eingeklagt werden. Haben Sie also beispielsweise eine Wette verloren, kann der Gewinner das Geld rechtlich gesehen nicht einfordern. Dafür droht dem Spieler jedoch den anderen gegenüber der Verlust der Ehre – deshalb der eingangs genannte Satz.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch Folgendes: Leihen Sie sich Geld, um damit zu spielen, und entstehen daraus Spielschulden, muss der Kredit trotzdem zurückgezahlt werden. Hierbei handelt es sich um einen regulären Vertrag.

Wo finden Betroffene Hilfe und Beratung?

Private Spielschulden sind nicht einklagbar.
Private Spielschulden sind nicht einklagbar.

Haben Sie Schulden durch Glücksspiel angehäuft und sind Sie nicht dazu in der Lage, diese aus eigener Kraft abzubauen? Bei Spielschulden ist Hilfe durch eine Schuldnerberatungsstelle zu empfehlen.

Dort wird die finanzielle Situation des Schuldners analysiert und geprüft, wie die Schuldenlast verringert werden kann.

Hierzu bietet sich häufig ein außergerichtlicher Vergleich mit den Gläubigern oder die Vereinbarung über eine Ratenzahlung an. Hilft auch das nicht weiter, ist die Privatinsolvenz häufig die einzige Möglichkeit, wieder schuldenfrei zu werden.

Spielschulden gehen häufig mit einer Spielsucht einher. Diese belastet nicht nur den Spieler selbst, auch Angehörige und Freunde sind häufig einem Leidensdruck ausgesetzt. Bei Verdacht auf Spielsucht sollten sich Betroffene an eine darauf spezialisierte Beratungsstelle wenden. Die Berater können der betroffenen Person unter anderem mitteilen, welche Möglichkeiten der Behandlung es gibt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.