Zwangsvollstreckung ohne Titel

Von schuldnerberatung.com, letzte Aktualisierung am: 24. Oktober 2020

Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Kurz & knapp: Zwangsvollstreckung ohne Titel

Ist eine Zwangsvollstreckung ohne Titel möglich?

Nein. Damit eine Zwangsvollstreckung beantragt und durchgeführt werden kann, muss ein Vollstreckungstitel z. B. in Form eines Vollstreckungsbescheids vorliegen.

Wie kann ein Vollstreckungstitel erworben werden?

Um einen Vollstreckungstitel zu erhalten, müssen Gläubiger ein gerichtliches Mahnverfahren durchlaufen und einen Mahnbescheid erwirken.

Brauchen Behörden keinen Titel für eine Zwangsvollstreckung?

Behörden und Ämter erstellen über fällige Steuern und Gebühren einen Bescheid, welcher als Vollstreckungstitel dient. Sie müssen kein gerichtliches Mahnverfahren durchlaufen, um eine Zwangsvollstreckung durchzuführen.

Zwangsvollstreckung auch ohne Titel realisierbar?

Wann kann eine Zwangsvollstreckung auch ohne Titel durchgesetzt werden?
Wann kann eine Zwangsvollstreckung auch ohne Titel durchgesetzt werden?

Schulden stellen nicht nur für den Schuldner selbst ein erhebliches Problem dar. Denn kann der geschuldete Betrag nicht zurückgezahlt werden, steht auf der anderen Seite ein Gläubiger, der auf Geld verzichten muss, das ihm rechtlich zusteht.

Dem Schuldner bleiben in diesem Fall ein außergerichtlicher Einigungsversuch, z. B. in Form einer Ratenzahlung, eines Schuldenvergleichs sowie eines Schuldenerlasses, oder die Anmeldung der Privatinsolvenz, um die Schuldenfreiheit zu erlangen.

Reagiert der Schuldner nicht oder tritt nicht mit dem Gläubiger in Kontakt, kann der Gläubiger selbst tätig werden. Werden Zahlungserinnerungen und Mahnungen ignoriert, kann er im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens einen Mahnbescheid und damit beim Vollstreckungsgericht einen Vollstreckungstitel erwirken. Dabei kann es sich um Folgendes handeln:

  • Urteil
  • Vergleich
  • Beschluss
  • Vollstreckungsbescheid
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Liegt der Titel vor, kann die Zwangsvollstreckung beim Amtsgericht beantragt werden. Der Vollstreckungstitel muss außerdem an den Schuldner zugestellt werden. Der Schuldner wird also über die bevorstehende Vollstreckung informiert und ein Vollstreckungstermin mitgeteilt. Ohne Ankündigung kann eine Pfändung nicht vollzogen werden. Eine Zwangsvollstreckung ohne Titel ist nicht möglich.

Übrigens: Eine bekannte Vollstreckungsmaßnahme von Vermietern ist die Räumung. Auch eine Zwangsräumung kann nicht ohne Titel vollzogen werden. Mittels einer Räumungsklage muss ein Räumungstitel erwirkt werden.

Dürfen Behörden ohne Titel vollstrecken?

Bescheid von einer Behörde: Eine Vollstreckung ist ohne Titel nicht möglich.
Bescheid von einer Behörde: Eine Vollstreckung ist ohne Titel nicht möglich.

Schulden können nicht nur bei Banken oder Vertragspartnern bestehen, sondern auch bei Behörden wie etwa dem Finanzamt oder einer Bußgeldstelle. Häufig wird angenommen, dass Behörden und Ämter für eine Zwangsvollstreckung keinen Titel benötigt.

Dies ist allerdings nur bedingt richtig. Sollen Steuern oder Gebühren eingetrieben werden, ergeht darüber ein Bescheid. So erhalten Sie vom Finanzamt zum Beispiel einen Steuerbescheid und von einer Bußgeldbehörde einen Bußgeldbescheid.

Dieser Bescheid stellt bereits einen vollstreckbaren Titel dar. Behörden müssen demnach nicht erst ein gerichtliches Mahnverfahren durchlaufen, um einen Vollstreckungstitel zu erwirken. Eine Zwangsvollstreckung ganz ohne Titel ist aber auch hier nicht möglich.

Schulden bei der GEZ: Ist eine Zwangsvollstreckung ohne Titel möglich? Nein, da auch hier ein Gebührenbescheid erstellt wird, welcher als Vollstreckungstitel dient.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Zwangsvollstreckung ohne Titel
Loading...
Was ist für Sie der beste Weg aus den Schulden?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten!
Online Schuldenanalyse →

Ersten Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.